Zur Person

Zu Grundschulzeiten gab es im ZDF eine Zeichentrickserie: „Grisu –der kleine Drache“. Und dieser kleine grüne Drache namens Grisu wusste von klein auf, was er werden wollte. „Ich will Feuerwehrmann werden!“ schallte einem in jeder Folge mehrmals entgegen.

So wie es für Grisu nur einen möglichen Beruf gab, so war auch mir bereits in der Grundschule klar: „Ich werde Steuerberater!“ Eine wirkliche Alternative gab es nie. So begann ich nach Abschluss der zweijährigen höheren Handelsschule im August 1987 meine Ausbildung zum Steuerfachangestellten als „Auszubildender in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen“ bei Steuerberater Jochen Beyer in Lemgo. Nach bestandener Abschlussprüfung wechselte ich im Januar 1990 in das Büro meines Vaters Wolfgang Freitag in Bad Salzuflen-Retzen.

Hier arbeitete ich als Angestellter bis zum 31. Dezember 2006. Zwischenzeitlich absolvierte ich die Prüfungen zum Steuerfachwirt (März 1993) und zum Steuerberater (März 2003).

Seit 2007 bin ich als selbstständiger Steuerberater tätig. Im Herbst 2007 mietete ich Räumlichkeiten in der Lemgoer Straße 41 in Bad Salzuflen-Ehrsen an. Meine Kanzlei ist klein, aber leistungsstark und individuell. Ein engagiertes Mitarbeiterteam unterstützt mich ebenso kompetent wie freundlich und trägt entscheidend zur angenehmen Arbeitsatmosphäre in der Kanzlei bei.

Die Steuerkanzlei wird von mir selbst geführt und alle Mandanten kennen mich persönlich aus direkten Gesprächen, die nicht selten im Haus oder Büro des Mandanten stattfinden. Als langjährig erfahrener Fachmann für Steuerrecht decke ich ein sehr breites Spektrum an Dienstleistungen ab.

Meine Leistungen sind durch die Berufsgrundsätze der Steuerberater geprägt, das heißt durch die Grundsätze der Unabhängigkeit, Gewissenhaftigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie Verschwiegenheit.